FritzBox Kindersicherung "umgehen"

  • Hey Jungs, auf Grund von vermehrter Nachfrage hier nun der Guide, wie ihr relativ einfach die Kindersicherung der FritzBox umgehen könnt. (Kann auch mit anderen Routern funktionieren, kommt auf den jeweiligen Router an)


    Vorraussetzungen:

    • Das Programm ChangeMAC-2010, Download: http://www.pcwelt.de/download_file?bid=1707299
    • Euer PC mit mindestens Windows XP
    • Einen weiteren PC mit (permanentem) Internet-Zugang (vorsichtshalber mit der gleichen "Anschlussart" (LAN oder WLAN) wie euer PC)
    • Wenn der andere PC genutzt wird, sollte der eigene Internet-Zugang genutzt werden, da es sonst sein kann dass die MAC-Adresse inkl. IPv4 gesperrt wird
    • Admin-Zugang an eurem PC, wie ihr das, jedoch bemerklich, schafft kommt noch einmal in einem Guide :)
    • Es gibt Möglichkeiten, diesen Ausgang zu unterbinden, somit kann ich nicht für Erfolg garantieren :/


    Nun zur Anleitung:

    • Ihr schaltet den PC mit dem Internet-Zugang ein, muss nicht angemeldet werden, es genügt wenn der PC im Netzwerk ist.
    • Euer PC sollte auch im Netzwerk sein.
    • Ihr öffnet eure Eingabeaufforderung, vorzugsweise mit der Eingabe in die Windows-Suchzeile von "cmd".
    • Den Befehl "arp -a" eingeben und ENTER drücken. (Euch werden alle Netzwerkverbindungen eures Netzwerkes, wenn nicht extrem gesichert, angezeigt).
    • Ihr bekommt sämtliche MAC-Adressen mit zugeordneten IP-Adressen im Netzwerk angezeigt, ab jetzt sollte der zweite PC ausgeschaltet werden.
    • Interessant sind für euch alle IP-Adressen zwischen 192.168.178.2 und 192.168.178.254 (.254 ist die standardmäßig eingestellte höchste IPv4-Adresse).
    • Ihr lasst das Fenster offen und öffnet mit Administrator-Rechten das Programm ChangeMAC-2010.
    • Findet dann in der Systemsteuerung --> Netzwerk und Internet --> Netzwerk- und Freigabecenter unter Adaptereinstellungen ändern in der linken Navigationsleiste (Bild 1) euren aktiven Netzwerk-Adapter (ersichtlich am angezeigten Netzwerknamen).
    • In ChangeMAC-2010 stellt ihr ein, dass ihr nur alle Adapter mit MAC-Addressen seht. Dann wählt ihr euren aktiven Adapter in der Liste aus. (Bild 2)
    • Euch wird unten die neue und die originale MAC-Adresse angezeigt. Ihr gebt, wie ebenfalls in Bild 2 ersichtlich dann mit Doppelpunkten anstatt von Bindestrichen die neue MAC-Adresse des anderen PCs mit Internet-Verbindung an.
    • Wenn euch innerhalb der Range von 192.168.178.2 bis 192.168.178.254 mehrere Verbindungen angezeigt werden, dann probiert halt solange alle durch, bis ihr Internet habt ;)
    • LAN-Kabel aus dem PC oder WLAN deaktivieren unten rechts in der Symbolleiste in Windows.
    • Wenn ihr die MAC-Adresse angegeben habt, dann drückt auf "übernehmen!".
    • Jetzt kommt es auf die Software-Version eures Routers an, bei meiner 7490 mit aktuellem Fritz!OS kein Problem, aber trotzdem lieber machen: Ihr geht nun zurück in die Adapter-Übersicht aus Schritt 8.
    • Dann mit Rechtsklick die Einstellungen des jeweiligen Adapters aufrufen. (Bild 3)
    • Dann wählt ihr "Internetprotokoll, Version 4", kurz IPv4, aus.
    • Dann geht ihr auf Eigenschaften. (Bild 4)
    • Ihr gebt die in Bild 5 ersichtlichen Daten ein mit der AUSNAHME des Wertes "192.168.178.123", denn da kommt die jeweilige IP des zugehörigen Adapters aus der Eingabeaufforderung rein.
    • Dann bestätigen und alles schließen (bis auf die Eingabeaufforderung, falls es nicht funktioniert mit dieser Verbindung und ihr somit die nächste probieren müsst).
    • Wie in Schritt 12, nur rückwärts :).
    • Dann werdet ihr noch kein Internet haben, denn DHCP, die automatische IP-Zuweisung, wurde ja in Schritt 18 deaktiviert.
    • Euer Browser wird euch die Windows-Netzwerkdiagnose vorschlagen, diese führt ihr aus, bestätigt, dass DHCP aktiviert wird, wendet den Patch an und freut euch (hoffentlich) über Internet :)


    Bei Rückfragen stehe ich gerne bereit, egal ob hier oder über Whatsapp ;)

  • Es kann noch sein, dass evtl temporär der Router die MAC-Adressen, trotz Internet-Zugang nicht anerkennt bzw euch keinen Internet-Zugang erteilt, also geht nicht davon aus, dass es immer funktioniert, bei mir zum Beispiel nur alle 2-3 Tage, aber es ist ja immerhin eine Errungenschaft ;)
    Ihr könnt es auch probieren ohne die veränderte IPv4, aber dann kann es sein, dass die MAC gesperrt wird, aber probieren geht über studieren und dann geht es deutlich schneller :)